NEWS
NEWS


2014



     





        



30. November 2014
 
 Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit

 


und da ja bald Weihnachten iss, hier mal ne lustige Geschichte.....



  Die Weihnachtsgeschichte auf Berlinerisch


  Zu  jenau  die  Zeit  hat  Kaiser  Aujustus  `n  Jesetz jemacht,  wat  besachte,  det  nu  alle  Leute  Steuer  zahl'n solln.
  Dit war det erste Mal, und passierte,  wie  Cyrenius  in  Syrien  Chef  von  det  janze  war.  Wejen dem jingen alle in die Stadt, wo se jebor'n  war'n.
  So hat 'et ooch Joseph aus Galiläa jemacht,  der  jing  von  Nazareth  Richtung  Bethlehem  in  Judäa,  wo  David  seine  Familie  herstammte. 
  Da  sollta sich melden mit Maria, seine Braut, die war  jrade schwanga. Und wie se da anjekomm'n sind,  war 't soweit, det se dit Kind kriejen sollte.
  Und so  bekam  se  nu  'nen  Sohn,  wickelte  'n  in  Windeln  und leechte ihn in 'ne Krippe, weil wo anders keen  Platz mehr war.
  Janz in de Nähe war'n Hirten, die  in  'na  Nacht  uff  'm  Feld  uff  de  Schafe  ufjepaßt  ha'm.
 
  Und  kiek  ma,  da  taucht  plötzlich  Jottes  Engel  uff, und justament war't tachhell, und da krichten  se't mit de (sprich: "mitte") Angst.
  Und der Engel  sachte:  "Nu  ma  keene  Bange,  Leute!  Wat  ick  zu  saren  hab',  läßt  bei  euch  und  all'n  andan  jroße  Freude uffkomm'n.
  Det is nämlich so: Da is heute in  de  Stadt  vom  David  eener  jebor'n  wor'n,  den  nenn'n se Christus, und det is 'n janz Besonderer.
   Den  erkennt 'a  daran,  det  'a  jewickelt  in  'ner  Krippe  liecht."  Und  denn  kam  noch  'n  janzer  Haufen  Engel,  die  ha'm  Jott  jelobt  und  ha'm  alle zusamm'n jesungen:
 
  "Ehre sei Jott in de  Höhe  und  Friede  uff   Erden  und  'n  Menschen  een  Wohljefalln!"
 
  Wie  de  Engel  dann  wieda  wechjeflogen  sind,  sachte  eena  von  'n  Hirten  zu  'n  andern:  "Komm',  laßt  uns  ma  kieken  jehn,  ob  det  ooch  wahr  is,
  wat  se  uns  da erzählt ha'm." 


  Und da kam'n se ooch schon eilich jeloofen und  trafen uff Maria und Joseph mit ihr'm Kleen'n, wat  unjelogen  in  'ner  Krippe  laach.
  Und  wie  sie  't jesehn hatt'n, da ha'm se 't weiterjesacht,  wat  se  von 'nen Engeln üba det Kind jehört ha'm.
  Und die  Leute, den'n sie 't jesacht ha'm, ha'm sich nur  jewundert  über  det,  wat  se  so  von'n  Hirten  jehört  ha'm.
  Und  Maria  war  mächtich  jerührt  und  hat  darüba viel jegrübelt.
 
  Zu  juta  Letzt  sind  de  Hirten  wieda  nach  Hause  jejangen  und  ha'm  'n  lieben  Jott  jepriesen  und  jelobt  für  allet,  wat  se  jehört  und  jesehn  hatten.
  Allet  war  jenau  so  jewesen,  so  wie  'et  ihnen  von  'nen Engeln jesacht wurde.


  (nach einer Textvorlage von M. Fischer)




                14. August 2014
        

      
Dickes Ei, nun  bin icke een Schnappschuss. Keene Ahnung, was das ist, aber ick bin eener*kicher*
       Die Karin jestern gleich innen Supermarkt und die Zeitung "Partner Hund" jekooft.
       Ick freu ma riesig, juchhuuuhu...
            
       Wenn ick ins Wasser kann, dann freu ich mir och*g*
       Das Bild ist vom letzten Jahr, Heiligenhafen/Ostsee. Hamwa gar nicht  mit gerechnet,
       dass icke damit  inne Zeitung komme.


            



    7. August 2014
            
          
      Im Wald und auf der Heide, da hab ich meine Freude oder wie heisst das so schön...
    
      Frühmorgens mit Herrchen im Wald. Wollte gerade zum ersten Pieseln ansetzen, da springt
      der Meister Hoppel hoch, den ich voll im Tiefschlaf besprenkelt habe*kicher* Der Meister mit Vollgas
      an mir vorbei und ich natürlich  mit Vollgas hinterher. Der hat dann Haken geschlagen und kam
      irgendwann bei Herrchen wieder an. Dachte, der hat mich abgehängt, aber das war ein Irrtum.
      Als der  gemerkt hat,dass ich auch wieder da bin, hat er das gleiche Spiel nochmal gemacht.
      Herrchen hat gerufen...Hiiiier, Stoooop, Leckerlies,..der hat alles durcheinander gequatscht.
      Ich war aber taub,  das kommt immer mal wieder vor*grins
      Der Meister ist dann  irgendwo  verschwunden und eins, zwei, drei, das Spiel war vorbei.
      Ich hab die Karotten aus meinen Ohren genommen, die immer dafür sorgen, dass ich taub bin*g*
      und bin brav zu Herrchen zurückgetapst*g*
     

     

20 Juli 2014

       Puh, watten warmes Wochenende, da kann man ja nur chillen, rumhängen sacht ja
       heute kein Mensch mehr*g*


       


         26. Juni 2014
           
  
Icke bin ja Kieker aus Leidenschaft, deshalb gehe icke heute Abend  mitten
  paar Kumpels zu  Pappa Juing. Ditte iss ne Veranstaltung uffen Marktplatze.
  So`ne Uwe Seeler Tröte oder wie die Dinger heißen, hat ja jeder.
  Ob noch eener so`ne schicke Haarspange hat, dit werden`wa ja sehen, wa.

                              Jogi, ick komme*kicher*  

       
             
  Kleine Anmerkung vom Wäppmeister....  
  Nu flattern mir die Mails inne Hütte und alle fragen, wat iss Pappa Juing???
  Jut, eigentlich heisst dit ja Public Viewing, aber wer kann ditte schon aussprechen*hihi*)


            Tanze Samba mit mir, Samba, Samba die ganze Nacht

          


          24. Juni 2014
              
  Heute vor 3 Jahren ist der BAFFO gestorben. 15 Jahre hat er hier gewohnt.
  Gestern Abend vor 3 Jahre ist  Karin mit ihm das letzte
Mal in den Wald gegangen.
  Ich geh nochmal ne Runde mit dem Baffo, hat sie zu Herrchen gesagt. 

  Warum noch um diese Zeit? Um diese Zeit sind sie nie in den Wald gegangen.
  War es Vorahnung auf das was kommt? Diese Frage stellt sie sich bis heute.
  Es war der letzte Spaziergang. In der Nacht hat er seine Reise auf den Regenbogen angetreten. 

                   
   Am Ende des Regenbogens sehen wir uns wieder, versprochen!
        
        
   
                                                   

      22. Juni 2014
       
Beim Autofahren muss icke der Lenkerin immer über die Schulter gucken,
        damit  die auch in die richtige Richtung fährt*kicher* Wenn bloß diese
        blöde Augenbinde nicht immer im Weg wäre*verdammichnochmalaberoch*

        (Hier mal der Beweis, aufgenommen während der Fahrt zum Wald.)

           
   

    
   na bitte, geht doch*g*
       



         17. Juni 2014


           





     24. Mai 2014

      


     
 
21. Mai 2014

      
Mein Bruder Alfi, icke nenne ihn immer Alfred*kicher*, war anna Ostsee.
     Ich freu mich, dass er soviel Spaß hatte.
     Danke meen Alfred für die schönen Bilder.

     


    

   

      und wo`wa gerade bei der puckeligen Verwandschaft sind.....
      Danke och an Dich mein Bethi-Buh, für die schönen Bilder!


     

     

  6. Mai 2014

    Dankeschööön für Eure Stimmen beim AWARD!!!
   Platz 1

        

1. Mai 2014

    
Dit bin nich icke, neeee,
   ditte iss meene liebe Mama Frieda janz aktuell abjelichtet.


 

 

   ...und nun komm icke. Hab ma wieder den Jarten uff Vordermann jebracht.
     Dit hat Mama mir inne Wiege vererbt , die kann och jut järtnern*g*


 

 

 



    18. April 2014


         



     Dickes Ei, nun hamwa wieder Ostan, mehrere Meister Hoppel sind hier
  am rumflitzen.
  Die Tage iss ein Riesenvieh von Hoppel über`s Feld gerannt.
  Boh, hatte der lange Ohren!
  Na, der konnte sich freuen, dass icke anna  Leine war, sonst hätte der
  Ostan keene Eier mehr im Korb jehabt*hihi*.
  Heute Morgen um 7 Uhr saß ein Minimeister Hoppel (ditte war bestimmt
  der Sohn vom Riesenmeister) direkt neben meinem Auto.
  Icke dachte, taritara, die Eier sind daha. Denkste, als der mich gesehen
  hat, hatta Gas gegeben und doch glatt die Eier wieder mitgenommen.
  Vor der Tür lagen jedenfalls keine.
  Sonntag werde ich die ganzen Büsche systematisch absuchen,
  irgendwo mussa die ja versteckt haben.

  

  .....einen Tag später






9. April 2014
 
  1. Platz Juchhuuuuuu!!!
  
Ich möchte mich ganz herzlich bei ALLEN bedanken,
  die für mich beim Award gestimmt haben.
 

 



         8. April 2014

  ...und wieder ist ein Jahr vorbei, schwuppdiwupp nun bin ich

  


     

                                               



    

     

27. Februar 2014


   


19. Februar 2014

  
                                                  Der Eber Manfred  hat den Winter überlebt,
                                                    der hat im Busch überwintert. Ich hab ihn
  Wat iss dat Leben schön.            wiedergefunden. Juchhuuu, da issa wieder.

 


   Dieses Jahr kommt der Laubfischer schon früh zum Einsatz. Jau früh, aber nicht lange*g*
  Ich hab  den mal auf Haltbarkeit getestet. Er hat den Test nicht bestanden*kicher*.
  Es hat nicht viel gefehlt, da hätte ich die Wassertemperatur gleich mitgetestet.


 




6. Februar 2014

   
Der Schnee iss wieder wech. Schade!. Im Wald waren die ganzen Wege vereist,
  deshalb sind wir am Sonntag nach Mardorf gefahren zum Spazierengehen.
  Hin sind wir mit Karins Nuckelpinne gefahren und zurück mit einem Güllewagen*kicher*.
  Warum?! Weil ich mich in Gülle gerubbelt habe*hihi*.
  Als ich mich das erste Mal hingeschmissen hatte, da pappte die Gülle "nur" rechts und links 
  an meinem Alabasterkörper. Die Begeisterung der Zweibeinigen hielt sich in Grenzen. 
  Sofort wurde versucht mit Schneeresten  alles wieder wegzumachen.
  Dieses ländliche Aroma begleitete mich, bzw. uns  aber weiter des Weges.
  Kurz vor dem Auto  traute ich meinen Augen nicht. Gülle am Wegesrand.
  Ich hatte zeitlich etwas Vorsprung und nun war Eile angesagt. Schnell fallenlassen, bevor
  die näher kommen. Was soll ich sagen, das war genau die richtige Entscheidung.
  Als ich  wieder aufgestanden bin,  lief mir die Gülle über`s Gesicht  Volltreffer!!!
  Der Meinung waren dann auch meine zweibeinigen Begleiter, als sie mich sahen.
  Schnee lag an dieser Stelle nicht mehr und es gab auch weit und breit  keine  Hilfsmittel
  das wieder wegzukriegen.
  So sind wir dann 40 Minuten mit dem Güllewagen nach Hause gefahren*lachmichwech*.
  Obwohl Fahrer und Beifahrer fast in einem komaähnlichem Zustand waren,haben sie es,
  wie immer, mit Humor genommen.
  Juchuuuu, das Leben ist schööön!!!*g*
 

 


 
 
 



28. Januar 2014

 Good Morning in the Morning*kicher*

 Endlich haben wir hier auch Schnee, jieeepiiiejeee.
 Obwohl die Ätschenbilder*g* etwas verwackelt sind, zeigen sie doch, wie gross
 die Freude ist über die weiße Pracht.
 


17. Januar 2014

 
  Die Waldwichtelzwerge haben ein Tippizelt gebaut.
  Ich hab mir das erstmal von innen angeschaut und wollte gar nicht mehr raus.


    

11. Januar 2013

        Was wäre die Welt ohne Frauen*kicher*



       



      



    
6. Januar 2014


 Nun aber Heidi, jetzt kommen endlich nachträglich noch ein paar Urlaubsbilder.
 Man, war das schöööön, was hatten wir für ein Spaß.  So viele, liebe Hundekollegen
 hab ich wieder getroffen, einige kannte ich schon vom letzten Jahr.
 Hier einige von ihnen...


    


 An der Skischanze war ich und auch auf einer Alm.




 und sogar in der Loisach.
 Man muss aber gaaanz genau hinschauen.
 Ich bin der kleine Punkt da im Wasser*kicher*


 

1. Januar 2014

 Wegen Serverproblemen konnte ich mich eine zeitlang nicht melden.
 Gästebucheinträge bei Hundehomepage konnte ich nicht rechtzeitig
 zum Weihnachtsfest machen.  Das fand ich sehr schade,
 Ich hoffe, dass wir auch weiterhin so eine tolle Hundefreundschaft miteinander haben werden.
 Danke an Euch alle, die ihr immer so fleißig in mein Gästebuch schreibt.
 Danke auch für die vielen, lieben Mails ..
 Danke, dass es Euch alle gibt, ich bin sehr stolz, so tolle Freunde zu haben.


 Ich wünsche ALLEN ein FROHES NEUES JAHR und alles Liebe und Gute für das Jahr 2014.


 Bei uns haben die um 17 Uhr angefangen zu knallen. Man hätte meinen können, wir sind im Krieg.
 Mich beeindruckt diese Knallerei überhaupt nicht. Ich war cool und relaxt.
 Aber die vielen, vielen Tiere die Angst haben, daran denken diese Knalltüten ja nicht.
 Jedes Jahr das gleiche Spiel.
 Unser Eichhörnchen ist bis heute nicht wieder aufgetaucht.
 Letztes Jahr war es fast 4 Wochen verschwunden.